Mit viel Sonne in die Sommerpause

Das Wetter meinte es dann am Ende doch fast zu gut mit den Startern beim Stundenlauf. War es auf der im Schatten liegenden Seite der Laufbahn angenehm frisch, so wurde man auf dem Rest durch die Sonne ordentlich ‘gebraten’. Vielleicht waren es auch diese nicht ganz so einfachen Bedingungen, die einige von der Teilnahme am Stundenlauf abhielten. Sicher werden aber das Überangebot an Laufveranstaltungen in dieser Woche und die gleichzeitig stattfindende Jahresversammlung der Abteilung Leichtathletik des SC DHfK (die doch sonst immer die größte Startergruppe stellt) einen Anteil daran gehabt haben, das lediglich 41 Läuferinnen und Läufer zum 216. Leipziger Stundenlauf an den Start gingen.

Bei den Herren gab es einen ungefährdeten Sieg durch den jungen Triathleten Anton Clauß vom TC Dresden mit 15950m. Dahinter platzierte sich Steven Schwarznau mit 15.250m und Frederik Schramm von der LG eXa mit 15.000m. Bei den Damen ging es wesentlich knapper zu. Katja von der Burg von der LG eXa konnte hier nur einen Tag nach ihrem Titel als schnellste Chefin beim Firmenlauf mit 13.440m nicht nur den Tagessieg bei den Damen holen, sondern gewann auch noch überraschend die Sonderwertung für die 1000ste Runde. Knapp dahinter kam Adelheid Nöbel-Schulz vom Leipzig Marathon e.V. mit 13.200m ins Ziel. Das Podium komplettierte die junge Triathletin Karoline Temann vom TC Leipzig mit 13.100m.

Bei der Vereinswertung war es diesmal die LG eXa die in Abwesenheit vieler Starter vom SC DHfK mit 9 Startern und 117.941m den ersten Platz belegte. Dahinter konnte sich der Leipzig Marathon e:v. mit 5 Startern und 54.235m platzieren. Den dritten Platz holten die 3 Starter des SC DHfK mit 35.392m.

Der Stundenlauf geht jetzt erst mal in die Sommerpause. der nächste Termin ist der 217. Stundenlauf am 03.09. wie immer 18:00 auf der blauen Bahn. Damit die Zeit nicht gar zu lang wird, planen wir für den 02.07.2015 einen StundenPAARlauf. Mehr Infos hierzu gibt es dann in Kürze.

Please follow and like us:
Follow by Email
Nach oben