News

Drei mal drei beim Brandenburger Teammarathon

Nach einer einwöchigen Quarantäne kommt hier nun auch ein Bericht zum Brandenburger Teammarathon. Es war wahrscheinlich der letzte Marathon in diesem Frühjahr, der nun schon 11. Brandenburger Teammarathon. Genau wie der Leipziger Wintermarathon ist auch diese Veranstaltung ein Nachfolger des legendären Berliner Teammarathons. Aber bei nun schon 11 Veranstaltungen kann man schon von einer eigenständigen Legende sprechen. Wie beim Wintermarathon gehen die Starter als Dreierteams auf die wunderschöne Strecke am Brandenburger Gördensee und laufen den Marathon zusammen. Die LG eXa war diesmal mit 3 Teams vertreten.Vom Start weg übernahmen sie auch die Plätze 1 bis 3 und sollten bis zum Ziel diese auch nicht mehr abgeben. Am Ende ging Platz 1 in 3:21 an die Laufasketen mit Gernot, Chrische und Frank, Platz 2 in 3:26 an die Zug- und Bremsläufer mit Hans-Albert, Jonny und Ronald. Nur wenige Sekunden dahinter dann auf Platz 3 die Laufästheten mit Doro, Matthi und Thomas. Das war dann auch gleichbedeutend mit dem Sieg in der Mixkategorie.
... WeiterlesenSee Less

16.03.20  ·  

Auf Facebook anschauen

eXa-Sieg bei Rekordbeteiligung am Fockeberglauf

Christine gewann den Hauptlauf der Frauen über 12 km beim 58. Fockeberglauf. Nach 53:57 war bei schwierigen Laufbedingungen die Zielgasse erreicht.

Schnellster eXaner beim Hauptlauf (und das bei seinem Vereinsdebüt) war Torsten. Nach glatt 52 Minuten hatte er die 6 Runden geschafft und lief als Dritter seiner Altersklasse heim. Dicht dahinter folgte Michael als ebenfalls Dritter seiner AK.

Weitere Starter im Hauptlauf waren Sebastian, Martin (eXa-Debüt), André und Sven (ebenfalls eXa-Debüt).

Beim Fitnesslauf bog Sebastian als Fünfter nach 24:00 ein. Jüngster eXa-Starter Mattes lief seinen ersten Fockeberglauf und finishte als AK-Zweiter nach 27:49. Rike reichten ebenfalls 3 Runden und nach 35 Minuten war das bergauf/bergab beendet.

Die eXa dankt für eine gut organisierte Laufveranstaltung und freut sich auf die nächste Auflage im November.
... WeiterlesenSee Less

08.03.20  ·  

Auf Facebook anschauen

eXa-Läufer*innen bezwingen erneut souverän die Brocken-Challenge

Seit vielen Jahren zieht es eXaner*innen immer wieder zur Brocken-Challenge im Februar Richtung Göttingen. Michael und Jana hatten erneut Losglück und konnten beim Spendenlauf des ASFM e.V. den über 80 km langen Ultralauf von Göttingen zum Brockengipfel antreten.
Die Bedingungen waren lauffreundlich und es lag insgesamt sehr wenig Schnee - lediglich etwas Matsch und Schlamm sorgten für den nötigen herausfordernden Charakter auf den ersten 60 km.
Das Feld von knapp 200 Läufer*innen zog sich wie in den Vorjahren schnell auseinander und stoisches Alleinlaufen wurde zu einer der wichtigsten Kernkompetenzen am Renntag.
Erst auf den letzten Kilometern kam dann noch Schnee auf der Strecke ins Spiel. Hauptgegner waren aber die vielen Höhenmeter, die es auf dem letzten Drittel des Rennens zu bewältigen gibt.
Michael erreicht nach 8h35 den Brockengipfel, was eine Top20-Platzierung bei diesem harten Ultra bedeutete. Dies ist eine Verbesserung von 45 Minuten im Vergleich zu seinem Debüt 2017.
Jana verbesserte ihre Vorjahreszeit sogar um mehr als 2h und finishte nach 11h01 das Rennen. Sie landete auf Platz 3 ihrer Altersklasse. Eine klasse Leistung, denn sie hatte zum Ende mit mehr und mehr Glatteis auf der Strecke zu kämpfen.
Nach Dusche und Stärkung ging es dann auf die nötige Post-Race-Wanderung von über 10 km vom Brocken runter nach Schierke. Auch diese 10 km gehören immer zur Brocken Challenge.
Wir sind gespannt, welche eXaner*innen am Ende des Jahres ihr Bewerbungsschreiben für die BC2021 in den Lostopf werfen werden.
... WeiterlesenSee Less

10.02.20  ·  

Auf Facebook anschauen

eXaner auf ungewohnten Laufpfaden beim P.C. Run

Der Lauf durch das Paunsdorf Center Leipzig im Osten der Stadt bietet eine der originellsten Strecken im Leipziger Wettkampfkalender.

Leander startete über die 5 km und kam schnell in den Genuss der steilen Parkhausrampen auf der Strecke. Nässe in diesem Abschnitt sorgte für etwas Rutschigkeit und neben Schnelligkeit war so auch Konzentration gefragt. Hochzufrieden mit sich und der Veranstaltung finishte Leander mit 19:34 auf einem Top10-Platz.

Eric lief die 10 km und nachdem klar war, dass es kein GPS-Signal bei der Veranstaltung im Einkaufspark gibt, musste er sich auf das eigene Tempogefühl verlassen. Ein kleiner Sturz sorgte für Spannung, aber nix Dramatisches und Eric erreichte nach exakt 47 Minuten das Ziel.

Unser Dank geht an Jens Arlt für die fleißige Fotoarbeit an der Strecke für unsere und viele andere Leipziger Läufer*innen.
... WeiterlesenSee Less

09.02.20  ·  

Auf Facebook anschauen

11. Wintermarathon aus eXa-Perspektive.

Ein paar Tage nach unserem Wintermarathon Leipzig findet sich etwas Zeit zum Durchatmen.

Damit ihr eine bessere Vorstellung bekommt, was es alles (mindestens) für einen Wintermarathon braucht, hier eine Zutatenliste (in zufälliger Reihenfolge):

- 20 gebackene Kuchen
- 8 kg Pfefferkuchenkuchen
- 50 Helfer*innen (inkl. Streckenposten, Massage, Verpflegung,...)
- 98 Finishertorten
- 2436 gelaufene Runden durch den Clara-Park
- 1 Ronald
- 1 komfortabler Start-/Zielbereich
- 1756 Nachrichten im Orga-Chat
- 10231,2 von euch gelaufene Kilometer

Die LG eXa hatten wieder sehr viel Freude daran, für euch den Wintermarathon zu organisieren und euch bei eurem Wettkampf zu unterstützen.

Vielen Dank an unsere fleißigen Helfer auf der Strecke, im Start-/Zielbereich und im Hintergrund.

Bis zum 16. Januar 2021 zum 12. Wintermarathon Leipzig!
... WeiterlesenSee Less

24.01.20  ·  

Auf Facebook anschauen

Bildnachweis: LG eXa.

Follow by Email
Facebook
Facebook
Twitter
Nach oben