News

18/02/19

Rundenjagd im Dunkelwald

Da Funkloch- und Müdigkeitsbedingt nicht ständig vom Miriquidi berichtet werden konnte, nun hier das Ergebnis dieser 'bekloppten' Aktion. Die Loipenjogger der LG eXa konnten verstärkt mit Roberto einen guten Platz im Mittelfeld dieser in Deutschland einzigartigen Veranstaltung holen. Bei sehr frühlingshaften Bedingungen ging es am Samstag pünktlich 10:00 auf die Strecke, um als 4er Team immer im Wechsel innerhalb von 24 Stunden möglichst viele Runden zu sammeln. Jede Runde hatte eine Länge von 6km mit einem Höhenunterschied von über 100hm, die in klassischer Technik zu bezwingen sind. Am Ende wurden es 45 Runden und das bedeutete den 24.Platz in der Wertung der 4er Teams.

Die kompletten Ergebnisse gibt es hier: www.triathlon-service.de/ergebnisse/liste.php?nr=6803 (insbesondere auch die Ergebnisse der total bekloppten Einzelläufer und Zweierteams)

Infos: www.24-stunden-ski.de/

Der MDR hat übrigens auch berichtet:
Sachsenspiegel vom Samstag: www.mdr.de/mediathek/mdr-videos/a/video-275382.html
Sachsenspiegel vom Sonntag: www.mdr.de/mediathek/mdr-videos/a/video-275556.html (Roberto bei 2:07)
... mehrweniger

Auf Facebook ansehen

16/02/19

Loipenjogger beim 24 Stunden-Skirennen

Bereits zum vierten mal wird ein Team der LG eXa beim Miriquidi, einem 24 Stunden Skirennen starten. Um 10:00 fällt dann der Startschuss. Verstärkt mit dem Gaststarter Roberto werden Susi, Alex und Ronald als Viererteam in die Spur gehen. Die Bedingungen sind traumhaft. Wir werden euch auf dem Laufenden halten.
... mehrweniger

Auf Facebook ansehen

17/12/18

Auf Facebook ansehen

04/12/18

Was, das ist schon so lange her? Und da gab es noch Schnee! Eine sehr schöne Erinnerung an einen anstrengenden aber unglaublich spannenden Tag.Wir schreiben das Jahr 2010 - Griechenland bittet um Finanzhilfe, Horst Köhler erklärt seinen Rücktritt, Christian Wulff nimmt seinen Platz als Bundespräsident ein, der elektronische Personalausweis wird eingeführt, Lena gewinnt den 55. ESC für Deutschland. Das Jahr 2010 ist gerade zu gespickt mit Schlagzeilen, die ihresgleichen suchen. Insbesondere für die deutsche Laufszene begann das Jahr mit einem Paukenschlag. Der Wintermarathon feierte sein Debüt und machte seinem Namen sogleich alle Ehre! 41 Teams bzw. 123 Läufer nahmen teil - darunter eine Legende, die nicht unerwähnt bleiben soll. Horst Preisler nahm an seinem 1667. (!) Marathon teil.

Die Siegerteams im Überblick:
Männer: 3:08:54 / J. Giebel, D. Henning, A. Stöß
Mixed: 04:03:02 / S. Ruhr, F. Hübner, M. Krüger
Frauen: 04:00:42 / L. Muschler, J. Schönlebe, K. Bogen
... mehrweniger

Auf Facebook ansehen

20/11/18

Die letzten Punkte wurden im Auewald vergeben!

Am Samstag lockte ein neuer Kurs in den Auewald, wo ab 10 Uhr am Sportplatz der SG LVB der Startschuss für den letzten Stadtranglistenlauf 2018 fiel. Grund für die Streckenänderung war die Sanierung der Hakenbrücke am Wildpark. Somit entfiel beispielsweise der etwas zähe Streckenabschnitt entlang des Elsterflutbett-Damms. Der neue Rundkurs war sehr abwechslungsreich und angenehm zu laufen, wobei die wahrscheinlich letzten Herbstsonnenstrahlen die zum größten Teil blätterbedeckte Strecke in ein buntes Farbenmeer verwandelten.

Die Damen durften an diesem Tag 10 km absolvieren - mit Kati hatte die eXa wiedermal das einzige weibliche Ass im Ärmel. Sie lief nach 40:39 vor Crossmeisterin Wiebke Farken ins Ziel. Einzig Anna Kristin Fischer – ebenfalls SC DHfK – musste sie den Vortritt lassen. So sprang jeweils Platz 2 im Gesamtklassement und in der weiblichen Hauptklasse (WHK) heraus. Starke Leistung, Kati!

Die Herren mussten selbigen Kurs zweimal durchlaufen (20 km), hier schaffte es mit Gernot auch ein männlicher eXa-Athlet auf das Treppchen in der Gesamtwertung. Gernot finishte nach 01:15:57 als Dritter hinter unserem Ex-eXaner Daniel (SC DHfK) und Paul Kretschmer (LC Taucha). In seiner Altersklasse (M40) bedeutete dies zugleich Platz 1. Ebenfalls erster in seiner AK wurde Jonny (M45). Neben ihm stand zum wiederholten Mal in diesem Jahr René auf dem Podium – er belegte Platz 3. Auch Hans-Albert konnte seine Altersklasse (M55) zu seinen Gunsten entscheiden. Das tolle Vereinsergebnis komplettierte Tobias mit einem zweiten Platz in der AK 35. Weitere Starter waren Jens und Peter über die 20 km sowie Hugo über 10 km.

Somit stehen die Stadtranglistensieger und Platzierten für das Jahr 2018 fest. Wir gratulieren Hans-Albert zum ersten Platz in der M55 und somit zum Titel des Stadtranglistensiegers. Julia gratulieren wir zum Vize-Titel in der WJU18 und Kati (WHK), Tobias (M35) sowie Thomas (M40) beglückwünschen wir zum jeweils dritten Platz in ihren Altersklassen.
... mehrweniger

Auf Facebook ansehen

Bildnachweis: LG eXa.

Follow by Email
Facebook
Facebook
GOOGLE
https://www.lg-exa.de">
Twitter